Instant Search

Bye, bye…

mitStil.net das Online Lifestylemagazin Wohnen mit Stil_Expedit Beitragsbild

Wie bestimmt schon viele von euch wissen: Das Ikea EXPEDIT Regal ist bald Geschichte!

Dem Möbelstück ergeht es wie einer alten, kaputten Socke. Expedit muss raus, weil es zu alt ist. Seit 2000 im Sortiment, ist es Zeit für Expedit zu gehen, sagt Ikea. Dafür gibt es Ersatz: Der Nachfolger heißt “Kallax”, sieht seinem Vorgänger zum Verwechseln ähnlich, verfügt auch über dieselben Innenmaße (Erleichterung für alle Platten-Sammler). Außerdem soll das neue Regal stabiler sein und es ist in mehr Farben erhältlich (ja, es gibt tatsächlich eines in hellrosa!!!). Die Oberfläche von KALLAX soll resistenter gegen Kratzer sein und die Ecken sind etwas abgerundeter (und damit sicherer für die Kinder). Und sogar günstiger ist der Nachfolger: Ein Kallax mit acht Ablageflächen kostet 49 Euro, die Expeditversion 59 Euro.

So schön so gut. Nicht alle Erdenbewohner können mit Neuerungen und Veränderungen umgehen. Hat sich doch nur wenige Stunden nach Ankündigung des Sortimentwechsels, eine Facebook-Seite namens “Rettet das Ikea Expedit Regal” gebildet – mittlerweile hat die Seite über 27.000 Fans. Damit hatte der Möbel-Riese freilich nicht gerechnet, schöne Sätze wie “Kein Expedit = kein Ikea” oder “Ihr tötet ein Kultobjekt” kann man auf der Seite lesen. Und dennoch zahlt sich der Shitstorm für den Möbelkonzern aus. Genau genommen ist es ja eine Liebesbekundung an ein Möbelstück, die vielen Bilder von Inneneinrichtungen mit Expedit, die denkbar beste, weil authentistsche Werbung für Ikea.

Ikea wäre aber nicht Ikea, wenn es nicht einen Grund für diesen Schachzug gäbe. Der Möbelkonzern verbraucht etwa ein Prozent der weltweiten Holz-Ressourcen, ein großer Anteil davon fließt in die Produktion aller begehrten Regalsysteme. Für Expedit gibt es zwar keine offiziellen Verkaufszahlen, man schätzt aber etwa 41 Millionen verkaufte Regale. Kann Ikea also nur einen Zentimeter an Holz bei jedem Regal sparen, so können enorme Produktionskosten eingespart werden.

Die Entscheidung hat also vermutlich nichts mit einem neuen Design zu tun, sondern vielmehr mit einer einfachen aber effektiven Sparmaßnahme. In Deutschland fand der Wechsel im April statt, wir in Österreich dürfen uns noch bis Juni an Expedit erfreuen bzw. müssen noch auf Kallax warten. Es bleibt mit Spannung zu erwarten, wie das neue Regal von den Verbrauchern angenommen wird.

Ich selbst bin stolze Besitzerin von mehreren (!!) Expedit Regalen. Und um diesem guten Stück nochmals eine Portion Huldigung auszusprechen, zeige ich euch heute, auf wie viele verschiedene Arten man das Regal benutzen und stylen kann.

OFFICE

mitStil.net das Online Lifestylemagazin Wohnen mit Stil_Expedit2

WOHNZIMMER

mitStil.net das Online Lifestylemagazin Wohnen mit Stil_Expedit3

SCHLAFZIMMER

mitStil.net das Online Lifestylemagazin Wohnen mit Stil_Expedit4

BAR

mitStil.net das Online Lifestylemagazin Wohnen mit Stil_Expedit7

AUFBEWAHRUNG ALS DEKO

mitStil.net das Online Lifestylemagazin Wohnen mit Stil_Expedit6

 

Bildercredits:

Office: shannonberrey.comstylizimo.com

Wohnzimmer: minimalisti.comtheeverygirl.com

Schlafzimmer: lovemaegan.comsugarandcloth.com

Bar: sugarplumsisters.comdreamgreendiy.com

Aufbewahrung als Deko: sulia.comrefinery29.com

Stephanie

... is a dynamic, creative digital media native, blogger and web professional with a passion for unique design, delicious food, digital trends and of course fashion. For requests, suggestions and tips don’t hesitate to contact me via stephanie@mitstil.net.

Latest posts by Stephanie (see all)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *