Instant Search

Matcha meets Banana

mitStil.net_das Online Lifestylemagazin_Leben_Essen-Banana-Matcha-Smoothie_Beitragsbild3

Grün, süß, cremig, und mit einer “interessanten” Matcha Tee Note. Das ist mein aktuelles Lieblings-Getränk. Wobei, trinken ist vielleicht etwas übertrieben – ich löffle!!

Wer sich jetzt fragt: “Matcha-was???” Hier eine kurze Erklärung:

Für Matcha, japanisch für “gemahlener Tee”, werden die Blätter der Tencha-Teepflanze zu feinem Pulver gemahlen. Matcha gehört zu den Schattentees: Vier Wochen vor der Ernte werden die Teeplantagen mit Netzen oder Bambusmatten abgedeckt. Durch das reduzierte Sonnenlicht produzieren die Blätter mehr Chlorophyll, entwickeln ihre typische grüne Farbe und den feinen, frischen, leicht süßlichen Geschmack (ich persönlich finde, es schmeckt leicht nach Gras – das auf der Erde..). Nach der Ernte behandeln die Bauern die Blätter mit Wasserdampf und trocknen sie. Vor dem Mahlen mit traditionellen japanischen Granitsteinmühlen werden die Blätter von Blattrippen und dem Strunk getrennt – nur der wertvollste Teil des Blattes wird zu Pulver verarbeitet. Und genau desshalb ist Matcha-Pulver so teuer. Ich habe es mir zum Geburtstag vergönnt – musste aber auch lange überlegen, ob ich bereit bin, €89,00 für 400g auszugeben. Aber die Konzentration an wertvollen Inhaltsstoffen hat mich einfach überzeugt, denn sie ist deutlich höher und kann zu 100% vom Körper aufgenommen werden. Matcha ist reich an Vitamin A, B und E und enthält dreimal mehr Vitamin C als eine Orange. Die vielen Aminosäuren, darunter das L-Theanin, wirken entspannend und belebend zugleich.

Wer es noch genauer wissen möchte, dem empfehle ich dieses Buch!

Und wer sich lieber im Internet schlau machen will > hier!

Aber jetzt zum Smoothie, der lecker und gesund ist und kinderleicht und schnell zuzubereiten!

  • 1 Banane
  • 200-250 ml Sojamilch (oder Mandelmilch, Reismilch,…)
  • 1  TL Matcha-Pulver

mitStil.net das Online Lifestylemagazin Leben Essen mitStil_Banana-Matcha-Smoothie

Die Banane in kleinen Stückchen in den Standmixer geben, die Milch und den Matcha dazu. Etwa 30 Sekunden pürieren, eventuell Eiswürfel dazu und sich schmecken lassen!

Am besten tagsüber genießen, da der Matcha ein Wachmacher ist. Der Koffeingehalt beträgt nämlich zwei bis vier Prozent. Im Vergleich dazu: die Kaffeebohne enthält “nur” bis zu zwei Prozent Koffein.

Was noch cool ist: die Freisetzung des Koffeins geschieht – im Vergleich zum Kaffee – erst im Darm, wodurch der belebende Effekt später eintritt aber umso länger anhält. Das Koffein im Kaffee wird bereits beim Kontakt mit der Magensäure freigesetzt und wirkt aggressiver – die Wirkung tritt sofort ein, lässt jedoch schnell wieder nach.

Das Koffein im Matchatee führt zu erhöhter geistiger Aufmerksamkeit. Es unterstützt Stressabbau und wirkt konzentrationssteigernd. Der hohe Koffeingehalt regt außerdem Stoffwechsel, Atmung und Herztätigkeit an. Die idealen Voraussetzungen verbessern die körperliche Ausdauer, unterstützen den Fettabbau und fördern die Reaktionsfähigkeit.

Matcha-Matcha stärkt das Immunsystem und die Abwehrzellen.

mitStil.net das Online Lifestylemagazin Leben Essen mitStil_Banana-Matcha-Smoothie3 mitStil.net das Online Lifestylemagazin Leben Essen mitStil_Banana-Matcha-Smoothie4mitStil.net das Online Lifestylemagazin Leben Essen mitStil_Banana-Matcha-Smoothie6

Stephanie

... is a dynamic, creative digital media native, blogger and web professional with a passion for unique design, delicious food, digital trends and of course fashion. For requests, suggestions and tips don’t hesitate to contact me via stephanie@mitstil.net.

Latest posts by Stephanie (see all)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *