Instant Search

Job Portrait: Hannah, Kulturmanagerin und Schmuckdesignerin

mitStil.net das Online Lifestylemagazin Leben Job Portrait Hannah Gruber Beitragsbild

Name: Hannah Wagner

Alter: 31

Sternzeichen: Zwilling

Wohnort: Wien

Lebensmotto: Durchatmen und Ruhe bewahren

Lieblingsduft: Im Moment verwende ich sehr gerne einen Männerduft: Silver Wind Wood von Dsquared. Mein All Time Favourite ist j’adore von Dior.

Firma od. Selbständig? Selbständig

Seit wann in diesem Beruf? Ich habe mich vor 1,5 Jahren selbständig gemacht, ursprünglich nur mit der Organisation von Veranstaltungen, seit ca. 6 Monaten habe ich zusätzlich mein Schmucklabel CVD (www.cvdbodychains.com)

mitStil.net das Online Lifestylemagazin Wohnen mit Stil Hannah (39 von 19)

Was ist für dich im Leben tatsächlich wichtig? Das lässt sich nicht leicht in einem Satz zusammenfassen. Natürlich zählen da an den ersten Stellen meine Familie, mein Partner, meine Freunde und meine Katzen dazu. Darüber hinaus möchte ich nie aufhören, zu lernen und versuchen aus jeder Situation das Beste zu machen. Das klingt nach einem Klischee, ist aber für mich trotzdem die “richtigste” Antwort auf diese Frage

Das Erste, was du morgens nach dem Aufwachen brauchst? Wenn es möglich ist, bleibe ich noch eine Zeit lang liegen, hänge meinen Träumen nach und genieße die Bettwärme.

mitStil.net das Online Lifestylemagazin Wohnen mit Stil Hannah (41 von 19)

Deine größte Stärke? Organisieren. Ich kann es. Spontan, geplant, wie auch immer. Mein Leben, meinen Job und alles was damit zusammenhängt. Ob es darum geht, in Wien eine indonesisch-sprechende Babysitterin zu finden, die ab morgen die nächsten zwei Monate täglich auf ein Baby aufpassen kann, oder einen Service-Workshop für Verkaufsmitarbeiter im Buchhandel aus dem Boden zu stampfen und zu halten. Zur Perfektion fehlen mir jedoch zwei Dinge: Ich bin kein guter Teamplayer, deswegen habe ich wohl auch ein Ein-Personen-Unternehmen. Und es hapert manchmal an der Disziplin, was dazu führt, dass ich zu oft im Internet bin und weniger Geld verdiene als ich könnte.

Deine größte Angst? Seit ich etwa 16 bin leide ich an Panikattacken. Ich habe sie weitestgehend im Griff. Jedoch ist es immer noch eine meiner größten Ängste, dass sie wiederkommen und nicht kontrollierbar sind (ein irrationaler Gedanke, aber Angst ist meistens irrational).

Dein peinlichster Augenblick im Leben? In meinem Leben gab es unzählige peinliche Augenblicke und da es nicht besonders sinnvoll fürs Ego ist, sich an ihnen festzuhalten, ist mir im nachhinein nicht besonders viel peinlich. Eine kleine Anekdote, die mir aber zu dem Thema einfällt, lautet so: vor etwa 6 Jahren habe ich eine Stück der Wiener Festwochen als Produktionsassistentin betreut. Es gab eine Probe zu der auch der Moderator der 3Sat-Sendung Kulturzeit eingeladen war. Eine Sendung, die ich zu dieser Zeit oft und gerne angesehen habe. Ich laufe also im Eingangsbereich der Halle E herum und sehe besagten Moderator in die falsche Richtung laufen, nämlich zur Halle G, in der gerade Proben für ein anderes Stück stattfanden. Ich, ganz aufgeregt und stolz so eine tolle Person auch noch namentlich ansprechen zu dürfen, rufe “Herr Scobel!….Herr Scobel! Die Probe findet wo anders statt!”. Er dreht sich um und sagt “Ich heiße aber nicht Scobel..”, als mir schlagartig klar wird, dass vor mir eben nicht Gert Scobel steht. Ich habe dann in Richtung der Halle E gedeutet und so etwas gestammelt wie “Das tut mir leid, dabei bin ich doch so ein großer Fan von Kulturzeit…” In diesem Moment wusste ich nicht mehr ob die Sendung wirklich “Kulturzeit” heißt, wer hier eigentlich vor mir steht oder ob ich einfach völlig durchgedreht bin und halluziniere. Später wurde mir klar, dass ich Ernst A. Grandits, den zweiten Moderator von Kulturzeit, angesprochen hatte und mein Hirn in diesem Moment offenbar einen kleinen Knick hatte.

Was richtig peinliches könnt ich hier aber nicht erzählen, sonst würde ich mich wahrscheinlich schämen 😉

mitStil.net das Online Lifestylemagazin Wohnen mit Stil Hannah (42 von 19)

Wie würdest du deinen Stil beschreiben? Understatement. Ich trage vor allem schwarze Kleidung und lege großen Wert auf Accessoires, wie ein schönes Paar Schuhe, einen Armreif oder ähnliches. Mein Stil ist nicht besonders auffällig und ich besitze keine einzige Designertasche, oder etwas in der Art. Ein paar Statement Pieces habe ich in meiner Garderobe, wie eine Kette von Maison Martin Margiela (bzw. die billige Version eines schwedischen Modehauses), die ich aber nur tragen kann, wenn sich der Rest des Outfits zurückhält. Basics mit Vintage-Stücken zu kombinieren ist meistens meine erste Wahl.

mitStil.net das Online Lifestylemagazin Wohnen mit Stil Hannah (48 von 19)

Dein liebster Zeitvertreib? Ich verbringe gerne viel Zeit mit meinem Partner und Freunden, kuschle mit den Katzen, lese (zur zeit “Maggie Cassidy” von Jack Kerouac und “Die Unterweltsbücher der Ägypter” von Erik Hornung)…aber es gibt natürlich auch noch meine “guilty pleasures” wie mich z.B. durch Youtube Videos klicken bis ich am Ende des Internets angelangt bin.

Stephanie

... is a dynamic, creative digital media native, blogger and web professional with a passion for unique design, delicious food, digital trends and of course fashion. For requests, suggestions and tips don’t hesitate to contact me via stephanie@mitstil.net.

Latest posts by Stephanie (see all)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *